Suche

Leitungsteam der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie wird verstärkt

Hochspezialisierte Behandlungsmöglichkeiten bei Gefäßerkrankungen des Gehirns und Rückenmarks

Die Klinik für Radiologie und Neuroradiologie erweitert ihre Expertise – zum Start des neuen Jahres durfte sich die Klinik über personellen Zuwachs durch Privatdozent Dr. med. Sebastian Fischer freuen, der nun als Chefarzt gemeinsam mit Dr. med. Burkard Irnich die Leitung der Klinik übernommen hat und das Spektrum weiter ausbauen wird. Ebenfalls neu ins Team ist zum Jahreswechsel Dr. med. Axel Schaefer gekommen, der als leitender Oberarzt die Sektionsleitung für den Bereich Interventionen übernimmt. Komplettiert wird das neu aufgestellte Team durch den langjährigen leitenden Oberarzt Dr. med. Sergej Kostic, der seit Beginn des Jahres die Sektionsleitung für den Bereich Radiologie innehat.

Landrat Andreas Müller, Geschäftsführer Ingo Fölsing, Prof. Dr. Martin Grond, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Neurologie sowie Pflegedirektor Armin Heck zeigten sich bei der offiziellen Begrüßung der neuen Kollegen sehr stolz auf das neue Leitungsteam der Klinik und wünschen allen Beteiligten einen guten Start: „Mit der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie sowie der Klinik für Neurologie bildet das Klinikum Siegen ein hochmodernes Versorgungszentrum für Erkrankungen der Blutgefäße des Gehirns und Rückenmarks. Von diesen hochspezialisierten Behandlungsmöglichkeiten profitieren nicht nur die Menschen in der Region Siegen-Wittgenstein, sondern auch Patienten weit darüber hinaus“, erklärt Landrat Andreas Müller.

Gerade im Hinblick auf die zertifizierte überregionale Stroke Unit am Klinikum Siegen ist der weitere Ausbau der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie ein großer Gewinn: „Durch die mit der Neuaufstellung verbundene Einführung neuer, innovativer Therapieverfahren ist unsere Schlaganfallstation nun so gut aufgestellt wie nie zuvor“, freut sich Prof. Dr. Martin Grond. So können ab sofort neben gefäßeröffnenden Behandlungen, wie sie zum Beispiel bei einem Schlaganfall zum Einsatz kommen, auch komplexe gefäßverschließende Maßnahmen durchgeführt und somit das gesamte Spektrum zur Vorbeugung von Blutungen im Gehirn angeboten werden. Mit den drei Interventionalisten der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie ist das entscheidende Merkmal einer Stroke Unit mit höchster Qualifikation gegeben. Nächstgelegene derartige Zentren befinden sich erst wieder am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, in Köln oder im Ruhrgebiet. Damit stellt die Neuroradiologie des Klinikums die überregionale Versorgung für ein großes Gebiet sicher.

Auch Dr. Sebastian Fischer freut sich auf die neue Aufgabe am Klinikum Siegen und möchte gemeinsam mit seinem Team viel bewegen: „Um dem großen Bedarf an spezialisierten diagnostischen und interventionellen Verfahren in der Region gerecht zu werden und eine bestmögliche Patientenversorgung für die Region zu garantieren, werden wir gemeinsam den spezialisierten Ausbau der Klinik weiter vorantreiben“, so der 48-jährige Mediziner. Hierfür möchte Dr. Fischer die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Kliniken in Siegen sowie auch überregionalen Zentren weiter ausbauen. Ein weiteres zentrales Ziel, ist der bauliche und gerätetechnische Ausbau der Abteilung, sodass das gesamte Spektrum der modernen Bildgebung und minimalinvasiven Therapie in der Radiologie und Neuroradiologie auf höchstem Niveau ohne lange Wartezeiten angeboten werden kann.

Dr. Fischer ist Facharzt für diagnostische Radiologie mit der Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie und war seit 2014 im Universitätsklinikum Bochum als leitender Oberarzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin tätig. Nach dem Medizinstudium in Rostock und in Essen begann er seine radiologische Ausbildung mit neuroradiologischem Schwerpunkt im Alfried Krupp Krankenhaus in Essen. Darauf setzte er seine Karriere mit neurointerventionellem Schwerpunkt in der Klinik für Neuroradiologie am Klinikum Stuttgart, Deutschlands größtem Zentrum für interventionelle Neuroradiologie, fort. Hier war er zunächst als Assistenzarzt und dann langjährig als Oberarzt tätig. Darüber hinaus ist er von der deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie in den Modulen für gefäßeröffnende und gefäßverschließende Maßnahmen zertifiziert und auch als Ausbilder der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie in diesem Bereich tätig. Er ist Reviewer für zahlreiche internationale Fachzeitschriften seines Fachgebietes und hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Kongressen. Auch Dr. med. Axel Schaefers medizinischer Schwerpunkt liegt in der neuroradiologischen Diagnostik und Therapie. Die beiden neuen Kollegen am Klinikum Siegen sind bereits ein eingespieltes Team, denn Dr. Schaefer hat lange Jahre gemeinsam mit Dr. Fischer am Universitätsklinikum Bochum zusammengearbeitet. Dorthin wechselte er Anfang 2015 für seine neuroradiologische Weiterbildung und hatte dort seine erste Stelle als Oberarzt inne. Im Jahr 2019 ging es anschließend für Dr. Schaefer an das Klinikum Vest, wo er für fünf Jahre als Oberarzt tätig war. Dr. Schaefer ist ebenfalls von der deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie in den neuroradiologischen Modulen für gefäßeröffnende und gefäßverschließende Maßnahmen zertifiziert.

Weitere Beiträge:

„Die Lunge – Ein wichtiges Organ“ – Patientenveranstaltung

Die menschliche Lunge ist eines der wichtigsten Organe des Körpers – durch sie gelangt rund um die Uhr lebensnotwendiger Sauerstoff in unser Blut. Ist die Funktion der Lunge gestört, kann dies einen schwerwiegenden Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Zu den häufigsten Erkrankungen gehört hierbei mit jährlich rund 56.000 Betroffenen in Deutschland der Lungenkrebs. 

Weiterlesen »

Social Media Kampagne mit Kindern von Mitarbeitenden

„Mit euch gestalten wir Morgen“ – Unter diesem Titel hat das Klinikum Siegen eine neue Kampagne gestartet, die den Nachwuchs von Morgen auf humorvolle Weise in den Fokus rückt. Das Besondere hierbei: Die Schauspielerinnen und Schauspieler in den Kampagnenvideos sind allesamt Kinder von Mitarbeitenden des Klinikums. In insgesamt fünf kurzen Videos schlüpfen die Kinder in die Berufe von Erwachsenen im Klinikum. So zum Beispiel in die Rolle von Ärztinnen und Ärzten, einer Pflegefachkraft und eines IT-Mitarbeiters.

Weiterlesen »

Spende von 2.000 Euro an die Beratungsstelle „TAMAR Südwestfalen“

Sie ist bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil zur Weihnachtszeit: Die Tombola des Betriebsrats im Klinikum Siegen. So durfte auch wieder beim Adventsdorf 2023 die besondere Aktion nicht fehlen, bei der die Kolleginnen und Kollegen des Klinikums gegen den Kauf von Losen viele Sachpreise, die von regionalen Unternehmen gespendet wurden, gewinnen konnten. Der erzielte Gesamterlös von 2.000 Euro wurde nun an „TAMAR Südwestfalen“, eine Beratungsstelle der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. gespendet. Der Verein bietet Prostituierten- und Ausstiegsberatung für Frauen im ländlichen Raum von Südwestfalen an.

Weiterlesen »

HNO-Abteilung kehrt zurück ins Klinikum

Nachdem vor etwa zehn Jahren die Belegabteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Klinikums Siegen aus Platzgründen in die DRK Kinderklinik Siegen verlagert wurde, fand nun zu Beginn des neues Jahres die Rückführung ins Klinikum statt. Möglich wurde der Umzug, da im Frühjahr 2023 zwei Abteilungen im Klinikum räumlich zusammengelegt wurden und somit die ehemalige Station 14 nun ausreichend Platz für die neue hochmoderne HNO-Belegabteilung bietet.

Weiterlesen »

MVZ des Klinikums Siegen übernimmt Facharztpraxis für Urologie in Bad Berleburg

Es ist offiziell – zum 01. Januar 2024 wird das dem Klinikum Siegen zugehörige Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) „MedCenter“ den Kassensitz der Facharztpraxis für Urologie von Jaroslaw Bukowski in Bad Berleburg übernehmen. Bereits seit längerer Zeit war Jaroslaw Bukowski, der bisherige Praxisinhaber und Facharzt für Urologie, auf der Suche nach einem passenden Nachfolger und freut sich daher umso mehr, dass die Zukunft seiner Praxis nun langfristig gesichert ist.

Weiterlesen »