Klinik für Wirbelsäulenchirurgie

Kontakt

Über uns

Im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie wird das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie auf modernstem Niveau angeboten. Dieses erfolgt in enger Verbindung mit der Praxis für Neurochirurgie, die sich an das Klinikum Siegen angebunden, im Medizinzentrum Siegerland befindet. Ihre Behandlung vor und nach dem stationären Aufenthalt wird bis zu Ihrem Heilungsprozess in der Praxis sichergestellt. Diese enge Verknüpfung zwischen ambulanter und stationärer Behandlung dient einem möglichst optimalem Wissensfluss, was schließlich für Sie zu einem zügigen und bestmöglichem Heilungsverlauf führt. Neben einer operativen Ausstattung auf dem innovativsten Stand, stehen Ihnen durch die Angliederung an das Klinikum Siegen sämtliche bildgebende Verfahren wie MRT, CT und Röntgen sowie andere begleitende Untersuchungen, zur Verfügung. All diese Verfahren dienen einer zügigen und umfassenden Diagnosestellung und anschließenden eingehenden Beratung dahingehend, welche operativen oder konservativen Möglichkeiten der Behandlung bestehen.

Sprechstundenzeiten

Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie
Weidenauer Str. 86

Montag, Dienstag und Donnerstag:
8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr

Mittwochs: 08.00 – 12.00 Uhr

Freitags: 08.00 – 10.00 Uhr

Unser Team

Behandlungs­schwerpunkte

Im Bereich der Wirbelsäule:

  • Minimalinvasive, mikroskopische, mikrochirurgische Entfernung von Bandscheibenvorfällen an der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule
  • Minimalinvasive, mikroskopische, mikrochirurgische Erweiterung des verengten Wirbelkanals an der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule
  • Versteifungsoperationen mittels eines minimalinvasiven, perkutanen Verfahrens bei angeborenem oder erworbenem Wirbelgleiten
  • Mikroskopische, mikrochirurgische Entfernung von Tumoren im Bereich der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule
  • Behandlung von Frakturen im Bereich der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule mit ventralen und dorsalen Verfahren

 

Im Bereich des Gehirns:

  • Notfallmäßige operative Behandlung von Verletzungen im Bereich des Gehirns bei Unfällen oder im Rahmen der Behandlung von Schlaganfällen oder Hirnblutungen

 

Im Bereich der peripheren Nerven:

  • Mikrochirurgische Erweiterung von Kompressionssyndromen der peripheren Nerven unter Verwendung eines OP-Mikroskops der neuesten Generation
  • Entfernung von Tumoren der peripheren Neven

Leistungsspektrum

  • Behandlung degenerativer Erkrankungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule wie Bandscheibenvorfälle, Wirbelkanalverengungen, Wirbelgleiten und Gelenkzysten, usw.
  • Erkrankungen des Rückenmarkes wie z.B. Myelopathien
  • Tumorerkrankungen der Wirbelsäule
  • Unfallbedingte Wirbelsäulen- und Schädelhirnverletzungen
  • Entlastende Gehirnoperationen bei Schlaganfall
  • Beseitigung von Engpasssyndromen peripherer Nerven wie Karpaltunnelsyndrom, Ulnarissyndrom, Meralgia paraesthetica und Tarsaltunnelsyndrom
  • Tumorchirurgie peripherer Nerven

Qualitätssicherung zur Optimierung der Behandlung

Herr Markus Scheffler und Dr. Thomas Klein sind Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, im Berufsverband deutscher Neurochirurgen, der deutschen Gesellschaft für Neurointensivmedizin und in der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie.

Sämtliche leitenden ärztlichen Mitarbeiter des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie sind durch die Deutsche Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie zertifiziert, teilweise sogar auf dem Niveau eines Masterzertifikates.

Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie nimmt an dem im Aufbau befindlichen Wirbelsäulenregister der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie teil. Dieses ist die bundesweit größte Datenbank zur Erhebung von Ergebnissen in der Wirbelsäulenchirurgie.

Eine regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Zertifikate & Auszeichnungen

TüV Logo