19 Auszubildende freuen sich über bestandene Pflegeausbildung am Kreisklinikum Siegen

Ganz „Old School“ schlossen am vergangenen Dienstag im Kreisklinikum Siegen 19 Auszubildende ihre dreijährige Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege ab. „Old School“, weil dies der letzte Jahrgang war, der in 2019 noch die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger begann, welche ab 2020 durch die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann ersetzt wurde.

Um den erfolgreichen Abschluss gebührend zu feiern, fanden sich im Kreisklinikum Siegen im Rahmen einer Examensfeier neben den 19 Absolventen und ihren Begleitungen auch viele Gratulanten wie der Pflegedirektor, der Ärztliche Direktor, die Pflegedienstleitungen sowie die Zentrale Praxisanleitung, Teamleitungen der Stationen und der Personalreferent für Auszubildende ein und sprachen ihre Glückwünsche aus. Hierbei hob Pflegedirektor Armin Heck nochmal seinen besonderen Stolz darüber hervor, dass alle 19 Azubis ihre Prüfung bestanden haben – viele sogar mit Bestnoten. Ein modernes Ausbildungszentrum sowie eine gute praktische Ausbildung im Haus hätten zu diesem tollen Ergebnis beigetragen. Auch Prof. Dr. Martin Grond, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Neurologie, freute sich, in so viele strahlende Gesichter blicken zu können: „Sie haben einen Lebensarbeitsplatz gefunden, in dem man gerne zu Hause ist“, erklärte er und bestärkte die Examinierten darin, mit ihrer Berufswahl, im kleinen, einen großen Einfluss auf die Welt nehmen zu können.

Für einen feierlichen Rahmen der Veranstaltung sorgte unter anderem die musikalische Begleitung des Jugendorchesters des Musikvereins „Hoffnung“ Hünsborn 1924 e.V. Zudem wurden zahlreiche Blumensträuße und kleine Präsente verteilt, um nochmal das Engagement der einzelnen Absolventen entsprechend hervorzuhaben und zu würdigen. Fast schon traditionell wurden zudem wieder im Vorfeld gedrehte Videogrüße der einzelnen Stations-Teams aus dem Haus übermittelt. Ihren feierlichen Abschluss fand die Veranstaltung bei einem gemütlichen Ausklang mit Speisen und Getränken in der festlich geschmückten Cafeteria des Kreisklinikums.

Wir gratulieren ganz herzlich: Dadashli, Nurlan; Helle, Maria Luise; Hiltscher, Darleen Jennifer; Hofheinz, Lea; Katz, Johanna Naemi; Keci, Melisa; Kremer, Christina; Kuschina, Leonie; Lison, Olivia; Luft, Regina; Mertens, Martina; Neigum, Oliver; Nöll-Böhmann, Sabine; Roth, Natascha; Saccani, Vanessa; Sellmann, Torben; Stallmann, Katja; Stokic, Mike; Theisen, Anna-Lena

Weitere Beiträge:

Klinikum Siegen beteiligt sich an Aktionstag „Alarmstufe Rot – Krankenhäuser in Not“

Präsenz zeigen und somit auf einen dringenden Handlungsbedarf aufmerksam machen – mit diesem Ziel nehmen am 20. September über 60 Mitarbeitende des Klinikum Siegen an einer großen Protestkundgebung der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. (KGNW) vor dem Düsseldorfer Landtag teil. Der bundesweite Protest richtet sich gegen die unzureichende Finanzierung und somit auch steigende Insolvenzgefahr der Krankenhäuser in Deutschland.

Weiterlesen »

Klinikum Siegen geht mit Personalgewinnungskampagne #siegertypen in die zweite Runde

Die #siegertypen 2.0 sind da – nachdem das Klinikum Siegen bereits im Dezember 2020 mit dem Start der Personalgewinnungskampagne #siegertypen für viel Aufmerksamkeit sorgte, geht die Kampagne nun in die zweite Runde. Diesmal stehen elf neue Kolleginnen und Kollegen aus dem Klinikum im Fokus und zeigen, was ihnen an ihrem Job und ihrem Arbeitsplatz besonders gut gefällt. Herzstück der Kampagne sind elf Plakatmotive, drei Jobspots sowie die Kampagnenseite www.echte-siegertypen.de, welche erweitert und angepasst wurde.

Weiterlesen »

Klinikum Siegen erweitert neuroradiologisches Spektrum

Die Radiologie und Neuroradiologie am Klinikum Siegen hat eine lange Tradition – Als eine der ersten Kliniken deutschlandweit wurden hier schon vor Jahrzehnten routinemäßig Thrombektomien zur Akutbehandlung des Schlaganfalls durchgeführt. Seitdem ist die Klinik um Dr. med. Burkhard Irnich stetig gewachsen. Nun werden sich das medizinische Spektrum und die Expertise der überregional bekannten Abteilung nochmal durch eine personelle Neuaufstellung erweitern. So wird ab Anfang des kommenden Jahres Privatdozent Dr. med. Sebastian Fischer die Leitung der Klinik verstärken. Der 48-jährige Mediziner ist seit 2014 Leitender Oberarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin am Universtitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum.

Weiterlesen »

Teilnehmerinnen des Projekts „TEP“ informieren sich im Klinikum Siegen über Teilzeitausbildung in der Pflege

Für junge Menschen mit Kindern ist der Einstieg in eine Vollzeit-Ausbildung oftmals sehr schwierig. So kann beispielsweise eine passende Kinderbetreuung eine große Herausforderung darstellen. Damit der Einstieg in den Beruf dennoch gelingt, kann eine Ausbildung in Teilzeit eine gute Alternative sein. Das mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union geförderte Projekt „Teilzeitberufsausbildung“ kurz „TEP“ der Alternative Lebensräume GmbH hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, junge Eltern mit Familienverantwortung bei der Suche nach einer Teilzeitausbildung und auch bei dem Start in die Ausbildung zu unterstützen.

Weiterlesen »

Internationaler Drogentotengedenktag am Klinikum Siegen

Seit vielen Jahren nimmt die Substitutionsambulanz am Klinikum Siegen den internationalen „Drogentotengedenktag“ am 21. Juli zum Anlass für eine Gedenkveranstaltung. Gestaltet wird die Veranstaltung vom Team der Ambulanz sowie den Patienten. Damit soll jenen Menschen gedenkt werden, die an den Folgen ihres Drogenkonsums verstorben sind und öffentlich gegen die Stigmatisierung und Ausgrenzung von Drogengebrauchern vorgegangen werden sowie Verständnis und Empathie in der Gesellschaft geschaffen werden.

Weiterlesen »