Praxis für Orthopädie

Kontakt

Über uns

Bedingt durch einen Verschleiß oder einen schlimmen Unfall sind viele Personen durch die damit verbundenen Erkrankungen oder Verletzungen des Bewegungsapparates in ihrem Alltag erheblich eingeschränkt. Dann hilft oftmals nur noch der Weg in kompetente und fachärztliche Behandlung. Hier setzt das MVZ Orthopädie mit Dr. Alexander Belz an. Der Schwerpunkt liegt in der hochmodernen und dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechenden Behandlung aller Verletzungen und Erkrankungen der Gelenke (Knie, Hüfte, Schulter, Handgelenk, Hand, Sprunggelenk). 

Operative Behandlungen können dabei dank eines eingespielten Teams ambulant oder in enger Verzahnung mit dem Klinikum Siegen auch stationär durchgeführt werden. Gemeinsames Ziel ist dabei, dass der Alltag wieder schmerzfrei bewältigt werden kann.

Sprechzeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag:
8.00 – 16.00 Uhr und nach Vereinbarung

Mittwoch und Freitag:
8.00 – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde

Dienstag und Donnerstag: 8.00 – 9.30 Uhr

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis zur Organisation der offenen Sprechstunde. Der Gesetzgeber hat hierzu keine Vorgaben gemacht, wie Praxen diesen Termin in ihrem Organisationsmanagement kurzfristig umsetzen sollen. Dies bedeutet auch, dass nur so viele Patient:innen behandelt werden können, wie es die Kapazitäten erlauben. So kann es sein, dass Patient:innen, die nicht sofort eine Behandlung benötigen, auf die nächste offene Sprechstunde verwiesen werden oder einen anderen Termin angeboten bekommen.

Willkommen in unserer Praxis für Orthopädie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

praxis für orthopädie

Ansprechpartner

Dr. Alexander Belz

Dr. med. Alexander Belz

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Behandlungs­schwerpunkte

  • Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates samt Sporttraumatologie
  • Sämtliche degenerative Gelenkerkrankungen, wie Verschleißerscheinungen (Arthrose) des Hüft- oder Kniegelenks (Differenzierung zwischen notwendigen operativen Behandlungen und konservativen Verfahren)
  • Minimalinvasive Operationen
  • Fersensporn
  • Tennis- bzw. Golferellenbogen
  • Kalkschulter
  • Funktionsstörungen der Hand, wie Karpaltunnelsyndrom, Schnappfinger, Ganglionbehandlung oder M. Dupuytren

Leistungsspektrum

  • Meniskusschaden
  • Patellaluxation
  • Kreuzbandriss
  • Arthrose und Knorpel
  • Impingement-Syndrom
  • Arthrose
  • Künstliches Hüftgelenk
  • Leistenproblematiken wie Leistenbruch oder Bindegewebsschwäche des
  • Leistenkanals
  • Verletzungen und Schmerzen des Schultergelenks
  • minimalinvasive arthroskopische Operationstechniken
  • Impingement-Syndrom
  • Instabilität/Luxation
  • Arthrose

Viele Operationen können heute ambulant und schonend erfolgen. Sie können in diesen Fällen den Komfort des eigenen Zuhauses wahren und gleichzeitig modernste Medizin erhalten. Diese Operationen werden durch das MVZ MedCenter des Klinikums Siegen im Ambulanten OP-Zentrum durchgeführt. 

Ist eine Operation umfangreicher und muss stationär erfolgen, besteht der Schulterschluss zum Klinikum Siegen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie die Wahl Ihres Operateurs und eines entsprechenden Krankenhauses selbstverständlich alleinig und selbstbestimmt treffen. Ebenso können Sie sich jederzeit eine Zweitmeinung einholen, hier wird Ihnen eine entsprechende Überweisung ausgestellt.

  • Röntgen, CT und MRT von Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen und Frakturen
  • Sonografie
  • Therapie von Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen und Frakturen

Mehr erfahren

ACP - Eigenbluttherapie

Stoßwellentherapie